Moderner Lebenslauf

Das Design ist in unseren Augen nicht das wesentliche Merkmal eines modernen Lebenslaufs. Vielmehr zählt, dass mit dem CV klar wird, was Sie richtig gut können!

In letzter Zeit wird unser Bewerbungsservice häufig gefragt, wie denn ein moderner Lebenslauf aussieht, und ob wir einen solchen für die Kunden gestalten können. Denn nicht selten ist an mangelndem Bewerbungserfolg der Lebenslauf schuld, weshalb es sich lohnen kann, bestimmte Angaben in diesem grundsätzlich zu hinterfragen, sodass dieser einen relevanten und zeitgemäßen Eindruck hinterlässt.

In diesem Artikel fassen wir zusammen, was aus unserer Sicht einen modernen Lebenslauf ausmacht, und welche Details er (nicht) enthalten sollte. Anders als so manch andere Profis aus dem HR-Bereich wollen wir den modernen Lebenslauf nicht über sein Design definieren, sondern über seine Inhalte. Denn ein zeitgemäßer Werdegang lässt sich sehr wohl anhand mancher Inhalte von einem CV mit Daten, die in den Augen von Personalern irrelevant erscheinen und Sie als “jemanden von gestern” wirken lassen, abgrenzen.

Vorteile eines Lebenslaufs 2020 sind, dass man auf Anhieb zeigt, guten Geschmack zu besitzen, sich gründlich mit dem jeweiligen Unternehmen auseinandergesetzt zu haben und zu wissen, was die Trends der Zeit sind.

Das ist typisch für einen modernen Lebenslauf

  • Ein Kurzprofil: Personaler lieben es, wenn es ihnen jemand so einfach wie möglich macht: Zu Beginn des Lebenslaufs erscheint eine kurze Zusammenfassung der eigenen Talente, sodass die Personalabteilung des Wunsch-Arbeitgebers auf Anhieb sieht, ob der Bewerber nicht vielleicht auch noch für andere vakante Stellen infrage kommt. Auch automatische Programme, die die Bewerbungen nach Keywords durchsuchen, werden eingesetzt, weshalb Lebensläufe in ihrer Keyword-Bestückung so aussagekräftig wie möglich sein sollten. Damit sind beispielsweise Job-Bezeichnungen gemeint, für die auch auf dezente Art Synonyme genannt werden können (also ohne, dass es nach Spam riecht).

Beispiel: “Kompetente Ethnologin, vertiefte Kenntnisse in WordPress und routiniert im Umgang mit herausfordernden Kundenanfragen. Meine größte Stärke: Hartnäckigkeit-. Interkulturelle Kompetenz auf hohem Niveau in Verbindung mit IT-Kompetenz”

Ein weiteres Beispiel: “Leidenschaftlicher Vertriebler mit viel Freude an der Kaltakquise. Abgeschlossenes Sprachenstudium und ausgefeilte sowie praxiserprobte Rhetorik-Kenntnisse. Spaß am Verkaufen und Optimismus zeichnen mich aus!”

Der Effekt eines solchen Profils auf die HR-Sachbearbeitung ist häufig der folgende: “Genau eine solche Person habe ich mir für diese Position vorgestellt!” Laden wir den doch gleich mal zu einem Interview ein!

  • Übersichtliche Gestaltung: Die Sachbearbeiterin aus der Personalabteilung muss nicht erst nach den relevanten Fakten suchen. Ein moderner Lebenslauf hebt diese Daten etwa anhand von Fettungen hervor. So können beispielsweise absolvierte Abschlüsse fett gestaltet werden, wichtige Themen hingegen werden unterstrichen.
  • Mut zu ganz neuen Dingen: Haben Sie vielleicht eine Idee und wollen etwas ausprobieren, was zuvor noch keiner (oder fast niemand) gemacht hat? Im Rahmen Ihrer kreativen Bewerbung darf auch der Lebenslauf etwas aus der Reihe tanzen. Das bereichert den Alltag des Personalers, und dieser wird sich sofort wieder an Sie erinnern, wenn Sie sich auf der Firmenfeier begegnen!

Das gehört NICHT in einen modernen Lebenslauf

Grundsätzlich gilt die Faustregel: Je individueller ein Lebenslauf gestaltet wird und auf je mehr Dinge im CV verzichtet wird, desto moderner wirkt er.

  • Informationen zu den eigenen Eltern: Während es früher noch wichtig war, von wem man abstammte, zählt es heute viel mehr, was man aus dem eigenen Leben gemacht hat. Rein rational gesehen macht es auch keinen Sinn, einen BWL-Absolventen bei der Bewerberauswahl zu benachteiligen, nur weil sein Vater Klempner ist. Im Gegenteil: Personen, die in einem nicht-akademischen Haushalt oder in einer Familie ohne nennenswerte Karrieren aufgewachsen sind, können sich häufig leichter in die unterschiedlichsten Menschen hineinversetzen. So eignen sie sich für zahlreiche Bereiche, in denen Empathie zählt – etwa Marketing, Vertrieb, Verkauf usw.
  • Kirchenzugehörigkeit: Bewirbt man sich nicht gerade für eine Stelle bei der Kirche, ist es in der Regel irrelevant, welcher Religion man angehört. Auch ist es gesetzlich geregelt, dass niemand etwa aufgrund seiner Religion diskriminiert werden darf. Aus diesem Grund ist auch diese Angabe in einem modernen Lebenslauf fehl am Platz.

Häufig kommt es auf den Einzelfall an, wann ein Lebenslauf als modern empfunden wird

  • Nennung von Schulbesuchen: Hat jemand bereits eine glänzende Karriere bei mehreren Unternehmen hingelegt, kann es hanebüchen wirken, wenn Sie dennoch Auskunft darüber geben, welche Grundschule Sie besucht haben. Auch ein Realschulbesuch oder sogar der Abschluss eines Gymnasiums können aus dem Lebenslauf gestrichen werden, wenn es wesentlich relevantere Informationen gibt: etwa zwei Studienabschlüsse und zahlreiche spannende Karriere-Positionen.
  • Erwähnung ganz kurzer Positionen: Sie haben 2011 als Student an einem einmonatigen Projekt mitgewirkt? Dieses sollten Sie nur dann noch in Ihrem Lebenslauf erwähnen, wenn ein Bezug zu der Stelle besteht, auf die Sie sich aktuell bewerben. Ansonsten machen kurze Etappen im Lebenslauf den Eindruck, Sie würden eine Sache nicht konsequent durchziehen. Wenn Sie solche Positionen dennoch erwähnen, macht der Lebenslauf keinen modernen Eindruck mehr. Vor allem Jobs, die man in Studentenzeiten oder begleitend zu einer Selbstständigkeit ausgeübt hat, kann man leicht unter den Tisch fallen lassen, ohne dass eine Lücke im Lebenslauf entsteht.
  • Familienstand: Auch diese Info ist in den allermeisten Fällen irrelevant und entspricht einer überholten Denkweise. Es sei denn, Sie bringen Einschränkungen in Ihrem Arbeitseinsatz mit, da Sie alleinerziehende Mutter sind. Oder: Sie bewerben sich in der Buchhaltung eines Hochzeitsladens und möchten betonen, dass auch Sie verheiratet sind.
  • Hobbys im Lebenslauf: Natürlich sollten Sie sich für keinen Job der Welt komplett verstellen. Doch kann es bei einer Bewerbung in einer Agentur, die gerade absolut “in” ist, karrierehinderlich sein, etwa das Stricken als Hobby anzugeben. Natürlich können Sie weiterhin stricken, denn das Private und das Berufliche sind zwei paar Schuhe! Keinesfalls jedoch sollte man Hobbys wie Fallschirmspringen erfinden, nur um modern oder besonders risikofreudig bzw. dynamisch zu wirken.

Moderner Lebenslauf mit 50? Der Stil muss zu Ihnen passen

Auch wenn Sie dazu stehen, kein besonders moderner Mensch zu sein, muss das noch lange nicht bedeuten, dass der Lebenslauf langweilige Inhalte besitzen sollte. Möglicherweise fühlen Sie sich in der modernen Agentur wohler als erwartet, nur an der zeitgemäßen Formulierung Ihres Lebenslaufes hapert es noch? Haben Sie Mut, und lassen Sie sich individuell beraten, wie Ihr Lebenslauf gleichzeitig authentisch wirkt und zu dem hippen Unternehmen passt, bei dem Sie sich bewerben!

Sollen wir einen modernen Lebenslauf für Sie gestalten?

Da wir ganzheitlich arbeiten, werden wir nicht nur Elemente entfernen, die wir für altbacken halten und neue Elemente ergänzen, die Ihren Lebenslauf zu einem modernen machen: Es werden alle Dinge berücksichtigt, die wir bei unserer Beauftragung immer im Visier haben.

Beispiele: Wenn Sie Ihr Bewerbungsfoto nicht optimal ausgewählt haben, so werden wir Sie auf diese Tatsache hinweisen. Zudem führen wir alle erforderlichen Korrekturen durch, damit Ihr Lebenslauf einen absolut perfekten Eindruck hinterlässt.

Moderner Lebenslauf – was darf es denn kosten? Sie selbst können gern einen Preis für die Überarbeitung Ihres CVs vorschlagen!